www – WenDo Welten wirken

In dem Projekt „www – WenDo Welten wirken (auch hybrid)“ geht es für uns um die Erarbeitung und Durchführung von digitalen bzw. hybriden Workshops zur Selbstbehauptung und -verteidigung (nach dem feministischen Gewaltpräventionskonzept WenDo).

Es hat sich gezeigt, dass zahlreiche Mädchen* und junge Frauen* bedingt durch die Corona-Pandemie ihren sozialen Nahraum der Familie kaum noch verlassen. Häusliche Gewalttaten und soziale Kontrolle nehmen zu. Es fehlen ausgleichende Instanzen, der Kontakt mit der Peer-Gruppe sowie Frei- und Bewegungsräume in denen sie konkrete Unterstützung finden.

 

Mit unserem Projekt „www WenDo Welten wirken“ wollen wir Mädchen* und junge Frauen* erreichen und das im Sinne: „komme was wolle – nun auch digital stark“. Wir wollen analoge und digitale Räume schaffen in denen, unsere Teilnehmer*innen in Bewegung und so auf andere Gedanken kommen können, sich auspowern und Lösungswege aus Alltagsdiskriminierung und Gewalt finden. Dabei ist es aktuell wichtig zwischen Präsenz und Online zu switchen bzw. beide zu nutzen um flexibel auf die Bedarfe und Wünsche der Mädchen*/jungen Frauen* zu reagieren.

 

Zielgruppe: Mädchen*/junge Frauen* 14 – 21 Jahre
Zeitraum: 1. Mai 2021 bis 30. April 2022

Projektleitung: N.N.
Projektkoordination: Katja Kolodzig

Info + Anmeldung: katja.kolodzig@bellzett.de / 0177-1844947

Dieses Projekt wird gefördert durch den LWL durchgeführt.

LWL Logo